Unterstützt 2016 Übernahme von alternativen Energiefahrzeugen und zur Durchführung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge, Movea.

Laufzeit des Programms: mit Wirkung vom 2015.11.29 und endet am 2016.10.15, oder, falls früher, wenn die verfügbaren Budgets erschöpft sind.

Deadline Einreichung Anfragen: Er verstand, ab dem Tag der Aktivierung von Telematik-Management-System hilft Movea Plans bis 2016.10.15Inclusive, oder bis die festgestellten Haushaltspläne aufgebraucht sind.

Sie können hergestellt werden Budgetreserven vom Tag der Eröffnung der EDV-Management-System. Diese Reserven Budget wird in jedem Fall gegen die Operationen vom 2015.11.29 durchgeführt. Wie am 15/10/16, das gesamte Budget Thema, das noch anhängig ist Dokumentation elektronisch Laden der Applikation wird es abgebrochen.

Die Datum und Zeit der Aktivierung des Telematiksystems Verwaltung der Hilfe wird in geeigneter Weise durch die kollaborierenden Unternehmen Filialen zu Movea Plans angebracht benachrichtigt.

Übertragen Sie temporäre Reserven Movele 2015: Vorläufige Buchungen in Movele 2015-Programm und die nicht durch Verarmung des Haushaltsplans bis zum 31. Dezember 2015 aktiviert werden konnte, wird auf Movea Plans übertragen werden, aus ihrem Haushalt muss in jeder Hinsicht mit dem Inhalt entsprechen Diese Königliche Verordnung für den Erhalt von Beihilfen. Der Antragsteller, der Beihilfe kann sein Recht auf die Übertragung Ihrer Datensatzobjekt ausüben und muss diesem Zweck von den movele2015@idae.es E-Mail Adresse, bevor 15. Januar 2016 zu kommunizieren.

Objeto: ermutigen Fahrzeugübernahme in Spanien alternative Energie zu herkömmlichen Kraftstoffen, und die Gewährung von Beihilfen für die Umsetzung in Spanien von pSchmierereien Aufladen Schnell und semirrápida für Elektrofahrzeuge in Gebieten Publi-ZugangCo und damit die Förderung der Nachhaltigkeit im Verkehrssektor, die Verringerung der CO2 und andere Schadstoffe, Eindämmung des Klimawandels und Verbesserung der Luftqualität in dem Land sowie die Diversifizierung der Energiequellen im Verkehrswesen und damit Energie die Abhängigkeit vom Öl zu reduzieren.

Begünstigte:

  1. a) FreiberuflerIn diesem Fall werden sie von der Volkszählung von Unternehmern, Fachleuten und Halterungen ausgetragen werden.
  2. b) Physikalische Senioren Residenten in Spanien nicht in Absatz a enthalten).
  3. c) PrivatunternehmenWirksam zustande gekommene in Spanien zum Zeitpunkt der Anwendung, und andere juristische Personen, so dass seine NIF die mit den Buchstaben A, B, C, D, E, F, G, J, N, R oder W
  4. d) Gemeinden und öffentlichen Einrichtungen bezogen oder von ihnen abhängig, sofern diese mit den Bestimmungen über die Höchstdauer von Zahlungen an Lieferanten im Organgesetz 2/2012, für die sie müssen Zertifizierung von lokalen Interventionen auf dem nicht nachkommen durchschnittliche Lieferantenzahlungsfrist, die nicht von mehr als 30 Tagen die maximale dort vorgesehenen Frist überschreiten darf.
  5. e) Die Verwaltungen der Autonomen Gemeinschaften und öffentlichen Einrichtungen bezogen oder von ihnen abhängig, sofern sie mit den Bestimmungen der Technik entsprechen. 20.3 LO 2/2012 und die Bestimmungen des AD 1. des Gesetzes 48/2015, von PGE 2016.
  6. f) andere öffentliche Körperschaften im Zusammenhang oder in Abhängigkeit von der allgemeinen Staatsverwaltung.

Nein Sie gewährt werden kann Steckdosen oder Autohändler.

  • Für direkt oder über Finanzierungen durch Finanzleasing Akquisitionen, Der Begriff Begünstigten, der eingetragene Inhaber der Eintragung in ein öffentliches Register der Fahrzeuge von der Generaldirektion für Verkehr.

  • Für Übernahmen durch Leasingfinanzierungen für die VermietungDer Empfänger wird der Leasingnehmer der Leasing sein.

  • Für Umsetzung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in der Öffentlichkeit zugänglichen Bereichen:

  1. Schnelle Ladestationen: Berechtigte können die Fächer in Absatz c bezeichnet), d), e) oder f) zu sein.
  2. Semirrápida Punkte wieder aufladen: kann Begünstigten nur Personen in Absatz c bezeichnet) entwickeln ihre Tätigkeit im tertiären Sektor.

Auf jeden Fall unterliegen diejenigen des inves Begünstigten.

Förderfähige Produkte werden dem direkten Kauf oder Übernahme durch Finanztransaktionen durch Finanzleasing oder Vermietung Pacht (auch als Operating-Leasing) von neuen Fahrzeugen zu gehen.

JedenfallsDas Fahrzeug anfällig Hilfe sein sollte in Spanien registriert und eine der gehören Kategorien wie nachfolgend beschrieben:

  1. a) M1 Pkw: Kraftfahrzeuge mit mindestens vier Rädern entworfen und für die Beförderung von Fluggästen, die sich neben dem Fahrersitz, haben acht Sitzplätzen errichtet.

  1. b) Bussen M2: Kraftfahrzeuge entwickelt und in erster Linie für den Transport von Personen und deren Gepäck einer technisch zulässigen Gesamtmasse (MMTA) nicht mehr als 5 Tonnen, die mehr als acht Sitzplätzen außer dem Fahrer und haben hergestellt.

  1. c) Bussen M3: Kraftfahrzeuge entwickelt und in erster Linie für den Transport von Personen und deren Gepäck, das mehr als acht Sitzplätzen außer dem Fahrer und mit einer technisch zulässigen Gesamtmasse (MMTA) von mehr als 5 Tonnen ist zu haben, hergestellt.

  1. d) Transportern und leichten Lkw N1: Kraftfahrzeuge entwickelt und in erster Linie für die Güterbeförderung gebaut und mit einer technisch zulässigen Gesamtmasse (MMTA) nicht mehr als 3,5 Tonnen, entworfen und für die Beförderung von Gütern bestimmt und gebaut.

  1. e) Transportern und leichten Lkw N2: Kraftfahrzeuge entwickelt und in erster Linie für die Güterbeförderung gebaut und mit einer technisch zulässigen Gesamtmasse (MMTA) größer ist als 3,5 und weniger als 12 Tonnen.

  1. f) Transporter oder LKW N3: Kraftfahrzeuge entwickelt und in erster Linie für die Güterbeförderung gebaut und mit einer technisch zulässigen Gesamtmasse (MMTA) größer als 12 Tonnen.

  1. G) L6e vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge: Leicht-Vierradfahrzeuge mit einer Leermasse von nicht mehr als 350 kg, ohne Masse der Batterien, dessen bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km / h und die maximale von mehr als 4 kW Leistung ..

  1. h) L7E schwere vierrädrige: Vierrädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leermasse von nicht mehr als 400 kg. (550 kg. Für Fahrzeuge zur Güterbeförderung), ohne Masse der Batterien, und die maximale mehr als 15 kW.

  1. ich) L3e Motorräder, L4e, L5eFahrzeuge mit zwei Rädern oder drei symmetrisch oder asymmetrisch in Bezug auf die Längsachse des Fahrzeugs mit einer Geschwindigkeit von mehr als 45 km / h Designräder.

  1. j) Assisted Tritträder neuen Elektromotor

  • In dem Fall der Übernahme von Fahrzeugen Klassen M2, N2, M3 und N3Wird zwingende Voraussetzung verschrottet werden und letztlich zu einem anderen Fahrzeug entladen und erfüllen alle unter dieser Nummer festgelegten Anforderungen.

Die vehículo der achatarrar Sollte es, unabhängig von der ist, Klassen M und NUnd in Spanien eingeschrieben sein Vor dem 1. Januar 2009. Der Erwerber Halter anfällig Hilfe Fahrzeug muss auch Werbung für das Eigentum an dem Fahrzeug verschrottet werden und präsentieren die neuesten Steuereingang Motorfahrzeug, mit dem Empfänger der Beihilfe, ordnungsgemäß entrichtet ausgestellt. Ist der Antragsteller eine echte Gemeinschaft oder eine Zivilgesellschaft, kann das Fahrzeug sowohl Gütergemeinschaft oder der Zivilgesellschaft verschrottet werden zu halten, als einziger Vertreter oder Anwalt der Gemeinschaft oder Gesellschaft.

  • Im Fall der Kauf von Fahrzeugen, um die Zugehörigkeit Klassen M1 und N1 ist nicht erforderlich, dass der Käufer des Fahrzeugs anfällig Hilfe eines anderen Fahrzeugs Abmeldung. En el caso de acreditar el achatarramiento de un vehículo, a efectos de la cuantía de la ayuda concedida, dicho vehículo deberá cumplir todos los requisitos recogidos en el presente punto. En este caso, será requisito necesario que el adquirente titular del vehículo subvencionable acredite la baja definitiva en circulación del vehículo a achatarrar en el Registro de Vehículos de la Dirección General de Tráfico, mediante la presentación del correspondiente certificado acreditativo de la baja definitiva del vehículo, tal y como se recoge en el artículo 11 de este real decreto. La adquisición del vehículo susceptible de ayuda y la expedición del certificado acreditativo de la baja del vehículo a achatarrar no deberán haberse producido antes de la entrada en vigor del presente real decreto. El vehículo a achatarrar deberá ser, indistintamente, de las categorías M1 o N1, y estar matriculado en España con anterioridad al 1 de enero de 2006 en el caso de la categoría M1, y con anterioridad al 1 de enero de 2009 en el caso de la categoría N1. Adicionalmente, e independientemente de su categoría, el vehículo a achatarrar deberá haber tenido en vigor la Inspección Técnica de Vehículos (ITV) a la entrada en vigor de este real decreto. El adquiriente titular del vehículo susceptible de ayuda deberá además ostentar la titularidad del vehículo achatarrado al menos durante los doce meses anteriores a la fecha de solicitud de la ayuda, así como presentar el último recibo del Impuesto sobre Vehículos de Tracción Mecánica, expedido a nombre del beneficiario de la ayuda, debidamente abonado, al menos desde el año 2015. En caso que el solicitante sea una comunidad de bienes o una sociedad civil, podrá ser titular del vehículo a achatarrar tanto la comunidad de bienes o sociedad civil, como el representante o apoderado único de dicha comunidad o sociedad.

  • Im Rahmen dieses Programms, setzt es ein Erwerb von Fahrzeugen zu begrenzen um den gleichen Begünstigten bis zu einem Maximum von 35 Fahrzeugen für Freiberufler und öffentlichen oder privaten Einrichtungen mit eigener Rechtspersönlichkeit und ein Fahrzeug im Falle von natürlichen Personen, in den verschiedenen Kategorien der Objektträger, mit der Ausnahme, dass der Grenzwert sollte niedriger sein, mit von der Klägerin die Beihilfeobergrenze in der Verordnung, gilt dargelegt erreicht.

  • Die Zuschüsse werden nur einmal vergeben werden, so dass kein Platz Doppelzüngigkeit bei aufeinanderfolgenden Übertragungen der gleichen Fahrzeug.

  • Sie werden auch von der Erteilung werden Bauarbeiten, Installation, Verdrahtung und Anschlusspunkt für die Inbetriebnahme notwendigen ein System Schnelle Wiederaufladung oder semirrápida Batterien für Elektrofahrzeuge in der Öffentlichkeit zugänglichen Bereichen, sofern sie im Modus 3 oder Mode 4 und Norm UNE-EN 61851 sind.

Höhe:

Je nach Fahrzeugklasse zum Erwerb und der Art des verwendeten Brennstoffs, und in einigen Fällen genehmigte die Gesamtmasse oder Autonomie im reinen Elektrobetrieb die folgenden einzelnen Beihilfebeträge für, was bedeutet, Preis der Verkaufspreis an den Kunden zum Zeitpunkt der Zuschussantrag vor Mehrwertsteuer oder IGIC:

Anhang Tabelle nächste Seite

ANHANG

Beihilfen für den Erwerb von alternativen Energiefahrzeugen

Rubrik Zustimmung MMTA (kg) Autonomy (km) Batterieleistung (kWh) Staatliche Beihilfe (€) Zusätzliche staatliche Beihilfen (mit Verschrottung) (€) Hilfe Konzessionär (€) Zusätzliche Hilfe Neubildung Punkt VE-Händler (€) Limit Verkaufspreis (€)
M1 GLP die bifuel 1.100 750 1.000 10.000
2.500 25.000
GN oder bifuel 3.000 25.000
Sperma, EREV, EV Zwischen 15 und 40 2.700 1.000 32.000
Zwischen 40 und 90 3,700
Älter als 90 5.500
N1 GLP die bifuel Weniger als 2500 2.000 1.000
Größer als oder gleich zu 2500 3.000
GN oder bifuel Weniger als 2500 2.500
Größer als oder gleich zu 2500 5.500
Sperma, EREV, EV Älter als 60 8.000 1.000
M2, N2 GLP, GN oder bifuel 10.000 1.000
Sperma, EREV, EV Älter als 60 8.000 1.000
M3, N3 GLP, GN oder bifuel Unter 18000 10.000 1.000
Größer oder gleich 18000 20.000
Sperma, EREV, EV Älter als 60 1.000
L6e EV 1.950 150
L7e EV 2.350
L3e, L4e, L5e EV Älter als 70 Größer als oder gleich 3 und weniger als 4,5 1.500 8.000
Größer oder gleich 4,5 2.000
Elektro-Fahrräder EV 200
EV Ladeinfrastruktur Semirrápida 2.000
Schnell 15.000