GRANT von Madrid nach Mietwohnungen im Jahr 2015

ORDER vom 19. Februar 2015 hat das Ministerium für Verkehr, Infrastruktur und Wohnungswesen, für die die Rechtsgrundlage für die Gewährung von Zuschüssen an Mietwohnungen in Madrid und zur Errichtung Zuschüsse für das Jahr 2015 stattfinden. (BOCM 20-02-2015)

Anwendungen Schluss: 15 Arbeitstage ab 2015.02.21 (FIN: 2015.10.03)

Die Empfänger: Sitas Gehäuse Mieter im Gebiet der Gemeinschaft von Madrid, ob kostenlose Unterkunft oder geschütztVorausgesetzt, dass im letzteren Fall sind sie nicht von der Regierung oder Körperschaften, die Eigentum von ihnen abhängig.

Die Mieter müssen natürliche Personen sein und alle sammeln und jeder der folgenden Anforderungen:

  1. a) über die spanische Staatsangehörigkeit oder die eines der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums, der Schweiz, oder Verwandtschaft von Vorschriften, die bestimmt. Im Falle der Nicht-EU-Ausländer müssen Wohnsitz in Spanien.
  2. b) Halten Sie ein Gehäuse Mietvertrag vorbehaltlich Tenancies Act.
  3. c) dass die Mietsache stellt ihre wichtigsten und dauerhaften Aufenthalt.
  4. d) Dass einkommensschwache Menschen gewohnheitsmäßig und dauerhaft in den gemieteten Räumen ansässig, mit dem behauptet oder nicht als Inhaber des Mietverhältnisses, werden nicht zusammen 3,5-fache des Mindestlohns (€ 35,071.22) nach folgender Formel gewichtet überschreiten: IUC = IPREM x 3,5 / F

Wo:

IUC: Höhe der Einkommen in Euro der Einheit der Familie. Es wird von der ganzen Familie Einheit der Menschen in dem Haus zu verstehen und genießen regelmäßige Dauerstellen Stabilität und unabhängig von der Beziehung zwischen ihnen.

Für die Ermittlung der Einkünfte, werden von der Rate der allgemeinen Bemessungsgrundlage und Einsparungen, die in den Artikeln 48 geregelt bzw. 49 stützen, des Gesetzes 35/2006 vom 28. November, steuerliche Erträge Personen, entsprechend der Erklärung oder Erklärungen der Klägerin und die von jedem Mitglied der Familie Einheit am letzten Besteuerungszeitraum um Frist gestellt Präsentation zum Zeitpunkt der Anwendung der Beihilfe.

IPREM: Höhe des Einkommens Standsanzeige mit entsprechenden Bezugsjahres als Einnahme.

F: Die Rate, mit der Anzahl der Menschen innerhalb der Familieneinheit fixiert. Dieser Koeffizient ist:

- 1 oder 2 Personen: 0800.

- 3 Personen: 0.776.

- 4 Personen: 0,744.

- 5 Personen: 0.704.

- 6 oder mehr Personen: 0700.

Beihilfe gewährt werden kann wobei der oder die Inhaber des Mietvertrages sind in einer der unten aufgeführten Situationen:

  1. a) die aus dem Grundbesitz oder ein Recht auf Gebrauch und die Nutzung einer Immobilie in Spanien, nur dass beweisen die Nichtverfügbarkeit der es wegen der Trennung oder Scheidung, oder auch nicht in irgendwelchen anderen Ursachen außerhalb ihres Einfluss leben .

Zu diesem Zweck wird sie nicht angenommen, dass die Eigentums oder ein Recht der Gebrauch und die Nutzung einer Wohnung besitzt, wenn er ruht nur auf eine Teilmenge der gleichen und hat ererbt worden.

  1. b) Sind Verwandtschaft im ersten oder zweiten Grades der Blutsverwandtschaft oder Schwägerschaft mit dem Vermieter des Hauses, oder Gesellschafter oder Aktionär der natürlichen oder juristischen Person als Leasinggeber fungiert.

Höhe: Es wird 200 € / Monat. Sagte, wenn die Höhe der monatlichen Miete, die die Mieter trifft weniger als € 200, so wird die Zulage um den Betrag monatliche Miete in Höhe gezahlt werden. Dieser Zuschuss wird in der Regel jeden Monat bezahlt und innerhalb von 12 Monaten.

Der Förderzeitraum beginnen mit dieser Zulage, wenn die Frist für die Zuschussanträge, die der jährlichen Aufforderung in Frage endet. Doch für die Einberufung der 2015 den Förderzeitraum wird mit der Januar-Monats endend mit dem Monat Dezember beginnen.

Inkompatibilität: andere Subventionen zu mieten oder Mindereinnahmen, die von der Autonomen Gemeinschaft, lokale Regierung oder einer anderen Regierung oder öffentlichen gewährt werden können, mit Ausnahme betreffende Ergänzung zur Miete für den Begünstigten eine beitragsunabhängige Invaliditätsrente Entities oder Ruhestand durch das Königliche Dekret 1191/2012 geregelt. Durch das Königliche Dekret 1472/2007 sind sie mit der so genannten Grundeinkommen Emanzipation unvereinbar geregelt

HERRERA Ökonomen und Juristen